Förderpreis

Förderpreis für besonderes kollegiales Engagement

Im Jahr 2009 wurde in Zusammenarbeit mit der Zahnärztlichen Gesellschaft Hessen ein neuer Preis ins Leben gerufen. Er zeichnet im Examenssemester des Carolinums Frankfurt den Absolventen mit dem größten sozialen und kollegialen Engagement aus. Der Preis wird nach geheimer Umfrage unter den Kommilitonen von den beiden Präsidenten in der Examensfeier vergeben.

Förderpreis Sommersemester 2011

Förderpreis >>

 

Akademische Examensfeier im Großen Hörsaal

 Am 07. Juli fand die feierliche Vergabe der  Examenszeugnisse für das Sommersemester 2011 die im Großen Hörsaal des Carolinums statt.

Herr Prof. Dr. Christoph Lauer, der Geschäftsführende Direktor des Zentrums für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde „Carolinum“, konnte, neben den frisch approbierten Zahnärzten, zahlreiche Studenten, viele Verwandte und Mitglieder des Lehrkörpers begrüßen.

Er hob hervor, dass dies einer der besten Examensjahrgänge des Carolinums war, es wurden nur die Noten 1 und 2 vergeben. Ob es an dem Anteil von zwei Dritteln weiblichen Studierenden lag, ließ er offen.

Herr Nicolas Rode                                   Dr. Kurt Kollmer                          Prof. Dr. mult Robert Sader

 

Herr Dr. Kurt Kolmer, als Präsident der Zahnärztlichen Gesellschaft in Hessen und Prof. Dr. mult. Robert Sader, als Präsident des Zahnärztlichen Vereins von Frankfurt a. M. von 1863 e.V. freuten sich, den “Ehrenpreis für besonderes kollegiales Engagement” an den Kollegen Nicolas Rode übergeben zu können. Wie gewohnt war der Preisträger durch ein geheimes „Voting“ vom Examenssemester selbst bestimmt worden. Unter großem Beifall seines Semesters durfte er die Urkunde, eine kostenfreie Mitgliedschaft in beiden Vereinen, sowie Fortbildungsgutscheine und einen Scheck in Höhe von 300,- € entgegennehmen.

 

Danach erhielten die frisch gebackenen Zahnärztinnen und Zahnärzte Ihre Zeugnisse aus der Hand des Vorsitzenden des Prüfungsausschusses Herrn Prof. Bratzke. Für jedes Mitglied der einzelnen Prüfungsgruppen fand er dabei besondere Worte der Anerkennung.

 

Die Veranstaltung schloss nach dem feierlichen Teil im Hörsaal mit einem Sektempfang.

Zuletzt geändert am: 19.07.2014 um 15:13

Zurück