Verein

TRADITIONSBEWUSST

Die Geschichte des Vereins reicht 150 Jahre zurück. Er gehört damit zu den ältesten zahnärztlichen Vereinen überhaupt.



Das damals neue Fachgebiet der Zahnheilkunde als anerkanntes Teilgebiet der Humanmedizin stand in Konkurrenz zur dentistischen Ausbildung. Die akademische Zahnheilkunde grenzte sich zudem von unwissenschaftlichen Methoden ab und pflegte ganz bewusst ihre enge Bindung an Hochschule, Kammer und befreundete Vereine.

Seit 1910 nutzt der zahnärztliche Verein die Räumlichkeiten des Carolinums und ist diesem auch personell eng verbunden.
Diese enge Bindung an Universität und Stiftung Carolinum ist ein wichtiger Teil unserer Tradition. Dies spiegelt sich auch in den Ehrenmitgliedschaften wieder.
 

GEGENWARTSNAH


Die Mitglieder des Vereins kommen aus allen Teilen des zahnärztlichen Berufsstandes. So verbinden sich Studenten der Zahnmedizin, Hochschullehrer unter einem gemeinsamen Ziel.

Zur Förderung des Nachwuchses vergibt der Verein den Förderpreis für besonderes kollegiales Engagement.
Seit Jahrzehnten schreibt der Verein den Friedrich-Kreter-Promotionspreis für die beste zahnmedizinische Dissertation des Jahres aus.

Der Zahnärztliche Verein veranstaltet zurzeit zwei große Fortbildungsveranstaltungen im Jahr:

Die Frühjahrsfortbildung ist eine Veranstaltung, in der ein aktuelles Thema von zwei Referenten, einem Hochschullehrer und einem Praktiker, jeweils aus ihrer Sicht beleuchtet wird.

Die Herbsttagung des Vereins ist eine schon seit langem eingeführte Veranstaltung, bei der eine deutsche Hochschulabteilung über Ihre  Forschungsarbeiten referiert.



ZUKUNFTSOFFEN




Werden Sie Mitglied im Zahnärztlichen Verein und bestimmen Sie die  Zukunft des  Berufsstandes mit.

Als Mitglied besuchen Sie die Veranstaltungen des Vereins kostenfrei. Einen Überblick über  aktuelle Rundschreiben und die Protokolle der Mitgliederversammlungen finden Sie hier.

Wir freuen uns über Lob und Kritik unserer Mitglieder.

Zusammen können wir etwas bewegen!

Das Präsidium