Friedrich-Kreter-Promotionspreis


Prof. Dr. Dr. Friedrich Kreter
 

Seit Jahren verleiht der Zahnärztliche Verein zu Frankfurt am Main von 1863 e.V. den Friedrich-Kreter-Promotionspreis.
Dieser Preis ist dem Andenken unseres langjährigen Präsidenten und Lehrstuhlinhaber des Carolinums gewidmet.
Der Preis ist mit 1000,- € dotiert und prämiert die von einer Jury als beste Arbeit ausgewählte Inauguraldissertation.

Er wird jedes Jahr in unserer Herbstveranstaltung verliehen.

 

Die Teilnahmebedingungen für den Preis 2021 zum Download:

Die Datenschutzerklärung für die Teilnehmer zum Download:

 

 

 

Preisträger 2017

Friedrich-Kreter-Promotionspreis >>

Am 23. September 2017 fand im Rahmen des „Tag der Offenen Tür“ der Landeszahnärztekammer und der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Hessen auch unsere Herbsttagung statt.

Da nicht alle Teilnehmer in den frisch renovierten Hörsaal der LZKH passten, wurden die Fachvorträge in 2 weitere Räume Live übertragen.

Dr. Frank begrüßte die anwesenden Zahnärzte in "IHRER" Kammer und bedankte sich bei dieser Gelegenheit bei Frau Dr. Panthen und dem gesamten Team der FAZH für die tolle Organisation dieses Tages.

Seitens der KZVH wurden die Anwesenden durch den stellv. Vorsitzenden Dr. Kreissl begrüßt.

Professor Dr. mult. Robert Sader eröffente die Herbsttagung und begrüßte alle Anwesenden.

In diesem Jahr wurde der Fiedrich-Kreter-Preis, der der älteste Promotionspreis Deutschlands ist, an Herrn Dr. Nils Ludwig zu dem Thema: "Tumorangiogenese durch CD24+ Tumorstammzellen in Karzinomen der Kopf-Hals-Region in der Rückenhautkammer der NOD/SCID-Maus" verliehen.

Der Preisträger und Leistungssportler stellte seine Arbeit, die durch ein Komitee aus 13 Arbeiten zum Sieger gekürt wurde,  in einem Kurzvortrag vor und betonte die Wichtigkeit der Grundlagenforschung. Ihm wurde das Preisgeld, ein Buch über die Geschichte des Zahnärztlichen Vereins zu Frankfurt und den traditionellen Bembel überreicht.

   

Zuletzt geändert am: 10.12.2017 um 17:14

Zurück zur Übersicht